[Pressemitteilung, 13.01.2020]

LED-Hallenleuchte für Umgebungstemperaturen bis 85°C

Neuproduktvorstellung auf der Light + Building 2020

Regensburg, 13.01.2020. Zum Jahresbeginn informiert der Regensburger Hersteller LEDAXO über die Entwicklung einer besonderen LED-Hallenleuchte. Der neue LED-Hochleistungsstrahler ist konzipiert für industrielle Einsatzbereiche in denen besonders hohe Umgebungstemperaturen bestehen, was naturgemäß erhöhte Anforderungen an die Beleuchtungstechnik stellt.

Grossansicht in neuem Fenster: LEDAXO Hochtemperatur-LED-Hallenleuchte HL-05-T85 für Umgebungstemperaturen bis 85°CHerausragendes Merkmal ist die Eignung für den Einsatz bei Umgebungstemperaturen von bis zu 85°C. Um diese Herausforderung zu bestehen, unterscheidet sich die jetzt vorgestellte Hochtemperatur-LED-Hallenleuchte im gesamten Aufbau und den zur Verwendung kommenden Materialkomponenten, maßgeblich von herkömmlichen Produkten. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Verwendung spezieller Hochleistungs-LEDs mit Keramik-Trägermodul, in Kombination mit einer neuen Technologie für eine besonders wirkungsvolle Wärmeableitung. Hinzu kommt die klare Trennung von Leuchte und Netzteil. In der Standard-Ausführung erfolgt die Lieferung der IP 65 Hochtemperatur-Hallenleuchte mit einem 25 m langen, optional mit einem bis zu 50 m langen Verbindungskabel, welches bis zu 180°C temperaturbeständig ist. Damit kann für die Positionierung des Netzteils ein Platz gewählt werden, der in einem gemäßigteren Um-gebungstemperaturbereich liegt.

Erhältlich ist der leistungsstarke Hochtemperatur-Strahler mit 18.000 Lumen / 150 W, alternativ 24.000 Lumen / 200 W und bietet somit die Voraussetzung zur Erfüllung vielfältiger Beleuchtungsanforderungen. Optional ist die Hallenleuchte zur Anbindung an eine DALI Lichtsteuerung erhältlich.

Denkt man bei hohen Umgebungstemperaturen zunächst vermutlich an Stahlwerke und Gießereien, so gibt es doch eine Vielzahl von Industriebereichen, in denen fertigungsbedingt hohe Temperaturen gegeben sind. Beispielsweise die papier- und zellstoffverarbeitende Industrie, die Glas- und Porzellanherstellung sowie Betriebe in denen Trocknungsanlagen betrieben werden. Selbst in Müllverarbeitungsanlagen entstehen in Müllbunkern, in denen sortiert und umgeschlagen wird, im Sommer Temperaturen, bei denen herkömmlich erhältliche LED-Leuchten schnell an ihre Grenzen kommen und vorzeitig ausfallen.

Erstmals vorgestellt wird die neue Hochtemperatur-Hallenleuchte anlässlich der Light + Building in Frankfurt (8.-13. März 2020) auf dem LEDAXO Messestand in Halle 4.1, Stand E50.

https://www.ledaxo.de

 

Über die LEDAXO GmbH & Co. KG

Die LEDAXO GmbH & Co. KG aus Regensburg hat sich auf die Entwicklung und den deutschlandweiten Vertrieb von Beleuchtungssystemen spezialisiert. Außerdem beliefert das Unternehmen Händler in der Schweiz und in Österreich. Das Erfolgsrezept des dynamisch wachsenden LED-Spezialisten ist die Symbiose aus Innovationsstärke und Flexibilität, gepaart mit der soliden Basis eines seit mehr als 30 Jahren bestehenden konzernunabhängigen Familienunternehmens.

LEDAXO unterstützt seine Kunden und Vertriebspartner bei technischen Fragen, übernimmt auf Wunsch die Ausarbeitung der Lichtplanung und stellt Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Lichtdaten zur Verfügung. Das Ziel von LEDAXO ist es, die leistungsstärksten und effizientesten LED-Beleuchtungslösungen anzubieten und sich außerdem durch ein beeindruckendes Preis-Leistungsverhältnis von den anderen Marktteilnehmern abzuheben.

 

Herausgeber und Pressekontakt:

LEDAXO GmbH & Co. KG
Matthias Röder
Burgweintinger Str. 30
93055 Regensburg

Tel.: +49 (0)941 / 78371-90
Fax: +49 (0)941 / 78371-20

E-Mail: matthias.roeder@ledaxo.de
https://www.ledaxo.de/

 

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wird gebeten. Weiteres Bildmaterial senden wir Ihnen gerne zu. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

drucken nach oben